HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 160 
 
 
  Artikel
 

Stufen Audio-CD

 

Besuchen Sie auch:









      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 

Stufen Audio-CD
Artikel von Timo Reith
am 18.08.2002
  Forum
  drucken
  versenden

Gemeinsam mit befreundeten Musikern nahm das Duo Anselm K├Ânig / Beat Riggenbach im M├Ąrz und April 2002 den Lieder-Zyklus "Stufen" auf. Die Auswahl der vertonten Gedichte Hermann Hesses - u.a. "Stufen", "Im Nebel" und "Steppenwolf" - gew├Ąhrt einen umfassenden Einblick in die biographischen und k├╝nstlerischen Lebensstufen des Dichters.

Klick zum Vergr├Â├čern 
Klick zum Vergr├Â├čern CD-Cover
 
Aus der Begleitschrift: Im Jahr des 125j├Ąhrigen Hesse-Jubil├Ąums haben Anselm K├Ânig und Beat Riggenbach die musikalischen Elemente der Lyrik Hermann Hesses herausgearbeitet und stellen sie in einer CD-Produktion vor. Gedichte Hermann Hesses, u.a. die Texte "Steppenwolf", "Nebel", Stufen" und "Liebe" spielen in den Interpretationen ihre Jazz & Blues-Elemente aus. Die fortw├Ąhrende Aktualit├Ąt Hesses zeigt sich aber auch in den M├Âglichkeiten, Funk- und HipHop-Einfl├╝sse zur Geltung zu bringen. K├Ânig (Komposition, Gitarre, Gesang) und Riggenbach (Saxophon), die mit ihren Hesse-Vertonungen u.a. im ZDF zu Gast waren, bringen einen Schriftsteller und Dichter zu Geh├Âr, der sp├Ątestens seit seiner Wiederentdeckung in den 60er Jahren zur Jugendkultur geh├Ârt.


Stimmen zur CD:

"Die Anselm K├Ânig Band stellt mit der vorliegenden CD eine gut ├╝berlegte Auswahl von Hesse Gedichten vor, die verschiedene Schaffensphasen des Schriftstellers repr├Ąsentieren und auch thematisch variieren. Die Gedichte Hesses erz├Ąhlen n├Ąmlich nicht nur von der Liebe, vom Reisen, von der Musik, sondern auch von Krise, Einsamkeit und ├ťberdruss. Bestechend ist die beschwingende und zugleich eindringliche Umsetzung in ein musikalisches Arrangement aus Stimme, Gitarre und Saxophon. Man sp├╝rt, dass die Musiker sich mit dem Werk Hermann Hesses auseinander gesetzt haben, und das Ergebnis wirkt kraftvoll, positiv und ermutigend mit anderen Worten: authentisch."

Regina Bucher, Direktorin des „Museo Hermann Hesse" in Montagnola, Tessin.

"┬ů die musikalische Bearbeitung durch Anselm K├Ânig und Beat Riggenbach hat mir z.B. ┬äIm Nebel" wieder n├Ąher gebracht. Es hat in dieser Fassung das Gewicht verloren, das etwa die sonor d├╝stere Qualit├Ąt des Vortrags von Hermann Hesse selbst ausmachte [...]. Das Saxophon hat eine italienische F├Ąrbung und erinnert mich an Claudio Lolli (Ho visto anche degli zingari felice), [...] Das Italienische tut den Gedichten Hesses gut, nimmt ihnen die Schwere."

Dr. Uwe Rieken, Goethe Institut Chicago

"Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar (Ingeborg Bachmann), wenn sie mit solchen Kl├Ąngen und Rhythmen und einer so sch├Ânen Stimme daherkommt. Man m├Âchte vom Stuhl aufspringen, mittanzen und mitsingen und gleichzeitig m├Âchte man weinen, weil einen die Wahrheit dieser wunderbaren Texte trifft, mitten ins Herz."

Marga Bayerwaltes, Autorin von ┬äGro├če Pause".


Klick zum Vergr├Â├čern 
Klick zum Vergr├Â├čern R├╝ckseite
 
Pers├Ânlich war ich bisher eigentlich eher skeptisch, was Vertonungen von Gedichten Hermann Hesses betrifft. Aber in diesem Fall kann ich mich den Stimmen nur anschlie├čen. Die St├╝cke scheinen wirklich authentisch und keineswegs kitschig. Die Musiker haben sich bem├╝ht, die Inhalte und Aussagen der Gedichte zu bewahren und in ein musikalisches Kleid zu h├╝llen. Hin und wieder f├╝hlte ich mich dabei an den Musikstil von Blumfeld erinnert.

Alles in allem also eine empfehlenswerte CD.

Bestellung bei Amazon. (Bestellungen bei Amazon ├╝ber diesen Link unterst├╝tzen hhesse.de)

zurück


  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< Januar 2018 >>
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de