Auf nach Indien

Artikel von Timo Reith
20.08.2001


Nächstes Jahr jährt sich Hermann Hesses Geburtstag zum 125. Mal. Deshalb wird das Jahr 2002 zum großen Hermann-Hesse-Jahr ausgerufen. Doch schon in diesem wird es eröffnet!

Das nächste Jahr wird geprägt sein von Feierlichkeiten und Veranstaltungen, natürlich in Calw, der Geburtsstadt Hesses, aber auch in anderen großen Städten und über den deutschsprachigen Raum hinaus.

Eröffnet wird das Hesse-Jahr nicht etwa in der schwäbischen Heimat, sondern im südindischen Talasseri. Dort nämlich, im indischen Bundesstaat Kerala, war Hesses Großvater Hermann Gundert als Missionar von 1836 bis 1859 tätig; und dass seine Arbeit dort heute noch honoriert wird, erkennt man an dem Denkmal, das vor einem Jahr aufgestellt wurde. Außerdem wurde 1842 in Talasseri Hesses Mutter Marie geboren.

Am 26. Oktober wird dann die 40-köpfige Delegation aus Calw bestehend aus dem Oberbürgermeister, Stadträten und anderen Vertretern aufbrechen, um im Rahmen ihrer zweiwöchigen Rundreise am 3. Novermber mit einem großen Festakt das Hermann-Hesse-Jahr offiziell zu eröffnen. Eine Journalistengruppe soll auch mit von der Partie sein, die uns dann hoffentlich ausführlich von diesem Ereignis berichten kann. Man kann also gespannt sein, was uns das Hesse Jahr 2002 bereits 2001 bringen wird.

Auf den Bildern ist Hermann Gundert im Jahre 1832 zu sehen und der Gundert-Bungalow in Talasseri.

Quelle: www.hhesse.de