Bilderserie von Eva Hesse

Artikel von Timo Reith
13.04.2003


Eva Hesse, Enkelin von Hermann Hesse, ist Malerin und "Gelegenheitsschreiberin". Wie ihr Großvater lange Zeit seines Lebens, so lebt auch sie zur Zeit im Tessin. Aus Neugierde stieß sie auf hhesse.de und möchte uns einige ihrer Bilder vorstellen.

So beschreibt Eva Hesse ihre Bilder:

"Meine abstrakten Bilder entstehen aus dem Bauch, ein Moment wo ich alles loslasse und in die Farben eintauche. Die Natur inspiriert mich, dort finde ich mein Gleichgewicht und trage optische und geistige Eindrücke an meinen Arbeitsplatz. Von meiner Stimmung lasse ich mich leiten, etwas gedeiht, entwickelt sich - ein wunderbar befreiendes Gefühl. Manchmal schaltet sich der Kopf ein und ich muss mich bemühen "echt" zu bleiben. Wasser und Erde, Feuer und Luft, Sonne, Mond und Sterne "gehören" zu mir, leben in meinen Bildern weiter. Mein Wunsch ist es, Wärme und Licht, Lebensfreude weiter zu geben und die Fantasie des Betrachters anzuregen. Wenn mir dies gelingt, bin ich dankbar."

Klick zum Vergrößern

"Die Fotos sind spontan, im Augenblick entstanden, ich zeige, was mein Auge sieht."

Klick zum Vergrößern

Eine neue Serie von Bildern, die in Asien entstanden sind, wird demnächst als Kunstkartendruck erscheinen. Vielleicht können wir dann wieder einige Kostproben begutachten.

Die Künstlerin freut sich auf Begegnungen mit Schreib- und Lesehungrige aus unserer Community. Per E-Mail ist sie erreichbar unter eva.hesse@freesurf.ch.

Weitere Informationen und Bilder gibt es hier: www.topart.ch

Quelle: www.hhesse.de