Der Stümper, oder das Leben des Agathon Zerfahlen

Artikel von Rich Murray
04.02.2006


Mit einem Zitat aus Thomas Manns Der Zauberberg fängt Christian Plattens neues Buch „Die Stümperpassion“ an. Wer seine frühere Prosa hier auf der Seite gelesen hat, wie z.B. „Unterm Baume“ und „Abiturfeier“, wird Gefallen an diesem neuen Text finden.

 
 Die Stümperpassion
 
Mit einem Zitat aus Thomas Manns Der Zauberberg fängt Christian Plattens neues Buch Die Stümperpassion an. Dieser Hinweis auf den großen deutschsprachigen Romanautor suggeriert nicht nur den literarischen Rahmen von Plattens Novelle, sondern auch einem Mann-Leser vertraute Erzählkunst.

Denn dieses Werk erinnert den Leser an Serenus Zeitbloms „Mitteilungen über das Leben des verewigten Adrian Leverkühn“. Sowie bei Thomas Manns Doktor Faustus, zieht sich ein angehender Künstler aus dem gesellschaftlichen Leben zurück, um sich seinen geistigen Ambitionen zu widmen.

Anders als bei Mann sind diese Ambitionen jedoch zweifelhaft. Der möchtegern-Autor Agathon Zerfahlen wohnt noch „unter einem Dach mit der vom Vater geschiedenen Mutter“ und wird als „verdächtig“, „anrüchig“ und „geschmacklos“ beschrieben. Obwohl Agathon sein Zimmerchen in einen schreibfördernden Schaffensraum umbaut, verwandelt sich sein Alltag in einen endlosen Zyklus von Schlafen, Essen, Lesen und nachdenklichen Spaziergängen mit seinem Hund.

 
 Christian Platten
 
Ebenso spärlich wie Agathons Alltag ist sein Kontakt zu anderen Menschen. Abgesehen von der bereits erwähnten Mutter wird der Leser mit nur drei anderen Figuren konfrontiert: Agathons Cousin, der Linguistikstudentin Nine und der Psychologin Frau Doktor Freudenstedte, die alle auf ihre Art eine Rolle in Agathons Entwicklung spielen. Diese Reifung mündet in ein sorgfältig geplantes Erlebnis im Wald, das des „Stümpers“ seelische Reise bestätigt.

Wer Christian Plattens frühere Prosa hier auf der Seite gelesen hat, wie z.B. „Unterm Baume“ und „Abiturfeier“, wird Gefallen an diesem neuen Text finden. Die vielen Hinweise in der Novelle auf Talente wie Mann, Nietzsche, Mondrian und Schubert setzten einen gewissen Anspruch voraus, dem das Werk durchaus gerecht ist.

Christian Platten
Die Stümperpassion
Druckhaus Galrev
113 Seiten
http://www.galrev.com/material/seiten/platten.htm

Prosa auf hhesse.de:
Abiturfeier
Unterm Baume

Quelle: www.hhesse.de