HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 122 
 
 
  Autorentreff
 

Literarischer Austausch unter Morgenlandfahrern

 

Besuchen Sie auch:









      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 


- von Funkenflug



Erdwärme, Alexandra, wir liegen auf dem hohen Feld, Korsika und seine hochwachsende Heide. Entpuppung, "Verwandlungen": Raupe, man will es nicht glauben. Entpuppung. Ihn gibt es auch, den dicken Mann, der in sich einen dünnen Mann hat, der raus will. Ja, Alexandra, Öffnen, Auspacken, zum Beispiel: dich.
Oder sich selber auswickeln. Das Laub abschütteln, den Kopf freibekommen. Sein Gesicht, seine Gestalt zeigen. Den aufrechten Gang üben.
Kräfte sind am Werk. Eine Larve, ein Engerling. Ganz zuvor, am Beginn, ein winziges Ei. Verwandlungen, Metamorphosen:
Maikäfer sind gar nichts für Realitätsmenschen, jenen Flachlandtypen, Bier, Witze, Skat und Fußball. Realisten sind nicht für Auferstehungen zu haben. Überlassen wir ihnen ihre Realität, - oder was sie dafür nehmen!
Der Käfer gehört ganz uns. Flugzeugingenieure haben alles nachgerechnet: Eigentlich, so zarte Seidenflügelchen er hat, eigentlich kann dieser Brocken gar nicht fliegen. Aber er, der Maikäfer fliegt erst, nachdem er sich zuvor umständlich mit Luft aufgepumpt hat. Was aber auch nichts erklärt, denn leichter kann er durch Einatmen von Luft niemals werden: Ihn kümmert es nicht. Er klappt seine hauchdünnen Flügel aus, die unter den Deckflügeln fallschirmartig zusammengelegt waren. Und dann fliegt er. Fliegt kilometerweit.
Ach, der Maikäfer. Er, engelhafter Engerling, wühlt in dieser Larven-Gestalt unter der Erde vier Jahre lang. Er ruht erst dann aus, wenn er aus der Larve sich entpuppt hat zum Käfer. Im seidig austapezierten Erdkämmerlein liegt er dann 15 cm unter der Oberfläche. Er entsteigt dem Erdreich aber nicht „irgendwann“, sondern erst, wenn draußen die Blätter genug gewachsen sind. Woher weiß er das? Ein Rätsel.
Und dann seine Drehung zum Nordpol, - gekonnt! In seiner kleinen Kammer bettet er sich stets so, daß sein Kopf zum erdmagnetischen Nordpol zeigt. Verdreht man ihn, erwacht er und schwenkt wie eine Magnetnadel in die alte Lage. Warum, weiß der Kuckuck.

 



 
Kurzbewertungstendenz:
(3 Stimmabgaben)

 

Um dem Autor einen Kommentar zu seinem Text zu schreiben, klicke auf seinen Nicknamen unter der Überschrift und schreibe ihm eine private Nachricht. Du kannst dich auch im Forum anmelden, um mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.

Lyrik

  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< Januar 2018 >>
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de