HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 128 
 
 
  Autorentreff
 

Literarischer Austausch unter Morgenlandfahrern

 

Besuchen Sie auch:









      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 


- von NaimED



"Was versuchst du mir zu sagen!" Benjamin war sichtlich verzweifelt. Der alte Mann vor ihm hüpfte wie verrückt tanzend von einem Bein auf das andere, spuckte zwischendurch dunklen Schleim aus und deutete angestrend Richtung Osten. Nur befanden sich die beiden auf einem Kreuzfahrtschiff und egal wie fest Benjamin gen Osten blickte, alles was er sah, war der Horizont, schlicht Wasser und Himmel, wie auch bereits die zwei Stunden davor, denn solange stand der alte Mann nun schon vor Benjamin. Oder stand Benjamin vor ihm? Irgendwie hatte der Mann Gedanken in Benjamin wachgerufen, die er so noch nicht kannte. Warum verhielt er sich so? Niemand, selbst der geisteskränkeste Geisteskranke verhält sich auf eine solch komische Art und Weise. Oder war das, was der Mann da machte, eigentlich ganz normal und Benjamin der, ja, was war eigentlich das Gegenteil zu normal. Anormal! Aber was ist anormal, was ist normal? War einer von den beiden überhaupt normal. Und wenn dem so wäre, wäre der andere dann zwangsläufig anormal, oder wäre es prinzipiell möglich, dass sie beide ganz normal wären. Aber sie vertraten so krasse Gegensätze, sie konnten nicht beide normal sein. Oder waren sie weder normal noch anormal, sondern einfach... halt, gibt es eine Zwischenstufe zwischen den beiden. Gibt es "mittelnormal"? Warum beachtete niemand außer Benjamin den alten, tanzenden Mann und warum konnte sich Benjamin nicht von ihm losreißen?
"Jetzt hör mir zu!" rief Benjamin, am Ende seiner Akzeptanz angelangt, "was in drei Teufels Namen willst du mir sagen?"
Der Mann blieb stehen, senkte den Finger, bliockte Benjamin tief in die Augen und meinte: "Siehst du die Möwe dort am Horizont?" Benjamin verneinte dies. "Sie ist auf dem linken Auge blind!" Der Mann spie noch einmal einen Schleimballen auf das Deck und verschwand langsam in Richtung erste Klasse.

 



 
Kurzbewertungstendenz:
(2 Stimmabgaben)

 

Um dem Autor einen Kommentar zu seinem Text zu schreiben, klicke auf seinen Nicknamen unter der Überschrift und schreibe ihm eine private Nachricht. Du kannst dich auch im Forum anmelden, um mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.

Lyrik

  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< Januar 2018 >>
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de