HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 117 
 
 
  Autorentreff
 

Literarischer Austausch unter Morgenlandfahrern

 

Besuchen Sie auch:









      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 

portrait
- von noa



portrait

kalter, trockener asphalt, bröckelig. die abgenutzte bordsteinkante steht grau, ist verzogen, gerissen, gespalten.

SCHRITT-ein fuß, von schwerem fußwerk gehalten, balanciert das gleichgewicht auf dem bordstein aus.schwarz und dominant, von grellem gegenlicht bekämpft.
SCHRITT-die harte sohle tritt den boden, den beschädigten straßenasphalt.
SCHRITT-der stiefel legt sich über die bemoosten ritzen der pflastersteine, als kind hätte er verloren
SCHRITT-der linke fuß fängt eine unsicherheit seiner bewegung ab. leicht ausstellen, ist seine antwort auf das taumeln.
SCHRITT-einen überblick gibts auch von hier nicht, die einzige konzentration gilt dem boden.
SCHRITT-schwarzer fuß vor weißer kulisse strauchelt. die ausgestreckten arme finden die passende gegenbewegung und rudern ruhig und kontrolliert in der luft.

kurz berühren die fingerspitzen der rechten hand den glatten putz der mauer. sie zucken zurück.
links der mittelstreifen ist weit entfernt.
der bordstein vorne erstreckt sich endlos trostlos.fluchtpunkt.

SCHRITT-stramm, fest, abweisend, der enge von rechts standhaltend
SCHRITT-donnernd mit tendenz zum mittelstreifen.,unangenehm drängt er sich auf.
SCHRITT-genaue balance, ferse in der mitte, handflächen abwehrend der mauer entgegengestreckt
SCHRITT-vorsichtig, gut überlegt. die klare struktur der weißen grenzmarkierung löst sich fragmentartig auf
SCHRITT-stark und lauernd. der linke arm unterstützt den rechten, signalisiert deckung
SCHRITT-mit leicht abgedrehtem fuß, folge der unsicherheit. ein weißes adergeflecht auf dem asphalt folgt seinem lauf
SCHRITT-zügig, verschüchtert.der rechte arm zieht sich zurück, knickt hilflos im ellenbogen ein, weicht der mauer
SCHRITT-mit der zehenspitze entzieht sich der schwere schuh den klauen des netzes

ein einziger augenblick zum aufblicken

in der ferne scheinen sich weiße linie und glatte mauer zu bekämpfen,
dazwischen mein weg.

 



 
Kurzbewertungstendenz:
(0 Stimmabgaben)

 

Um dem Autor einen Kommentar zu seinem Text zu schreiben, klicke auf seinen Nicknamen unter der Überschrift und schreibe ihm eine private Nachricht. Du kannst dich auch im Forum anmelden, um mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.

Lyrik

  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< Januar 2018 >>
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de