HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 113 
 
 
  Pressemitteilung
 

Stadt Calw erhielt tonnenschweres Geschenk vom Landkreis Calw

 

Besuchen Sie auch:











      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 

Stadt Calw erhielt tonnenschweres Geschenk vom Landkreis Calw
Pressemitteilung
am 16.08.2002
  Forum
  drucken
  versenden

CALW. Das Geschenk des Landkreises Calw an die Stadt Calw wog sieben Tonnen und war aus einem St├╝ck: Anl├Ąsslich des Hermann-Hesse-Jahres 2002 ├╝bergab Landrat Hans-Werner K├Âblitz eine gro├če Steinskulptur des Bildhauers Wolf-Stefan Reiser an Baub├╝rgermeister G├╝nter Riemer.

Klick zum Vergr├Â├čern 
Klick zum Vergr├Â├čern Stufen Steinskulptur
 
In Anlehnung an das ber├╝hmteste aller Hesse-Gedichte hei├čt die auf dem Gro├čen Br├╝hl platzierte Plastik ┬äStufen┬ô. Sie besteht aus f├╝nf Kuben, die sich wie schr├Ąg gestellte Stufen f├Ącherf├Ârmig aneinander reihen ┬ľ trotzdem ist sie aus einem einzigen St├╝ck massiven Marmors, der aus dem Tessiner Maggia-Tal in einer aufw├Ąndigen Transportaktion herbei geschafft wurde. ┬äDer Lebensbogen von Hesses dr├╝ckt sich in der Materialwahl aus┬ô, sagte Landrat Hans-Werner K├Âblitz, der in seiner Ansprache daran erinnerte, dass Hesse die zweite H├Ąlfte seines Lebens im Tessin verbracht habe. Die Skulptur sei eine Verneigung vor dem gro├čen Calwer Dichter, wie sie tiefer nicht sein k├Ânnte, so K├Âblitz weiter, der sich w├╝nschte, dass nun die Bev├Âlkerung, insbesondere die Kinder, das Kunstobjekt in Besitz nehmen. ┬äHier wurde etwas Bleibendes geschaffen┬ô, freute sich Baub├╝rgermeister G├╝nter Riemer und dankte dem Landkreis Calw f├╝r das wertvolle Geschenk zum Jubil├Ąumsjahr. In den n├Ąchsten Wochen wird der K├╝nstler die Skulptur an Ort und Stelle fertig stellen, es fehlt noch der Feinschliff und die Politur.

Die ┬äStufen┬ô-Skulptur ist Teil des Projekts "Kunst f├╝r die Calwer Innenstadt". Auf Initiative des Calwer Kunstlehrers Reinhold Wohlleben waren anl├Ąsslich des Hesse-Jahres K├╝nstlerinnen und K├╝nstler aus der Calwer Region eingeladen, dauerhafte plastische Arbeiten f├╝r den Au├čenbereich zu entwickeln, die sich mit dem Menschen Hesse, dessen literarischen Leistungen oder seiner Philosophie bildlich auseinandersetzen. Insgesamt 16 Teilnehmer legten Entw├╝rfe vor, aus denen schlie├člich acht Objektvorschl├Ąge ausgew├Ąhlt wurden.

Klick zum Vergr├Â├čern 
Klick zum Vergr├Â├čern Der K├╝nstler
 
Ziel dieses Projekts ist es, im Laufe der n├Ąchsten Jahre Kunstwerke zur Ausf├╝hrung zu bringen, die f├╝r die Calwer Innenstadt eine optische wie inhaltlich k├╝nstlerische Bereicherung darstellen. Inhaltlich zun├Ąchst im Zusammenhang mit Hermann Hesse, was aber f├╝r k├╝nftige Objekte nicht zwingend ist. Die Objekte sollen in einer gemischt finanzierten Form realisiert werden. 50 Prozent der Herstellungskosten wird die Stadt
Calw tragen. Die zweite H├Ąlfte soll mit Hilfe von Sponsoren aufgebracht werden.

Auf diese Weise konnten schon zwei weitere Objekte realisiert werden, die im Anschluss der ├ľffentlichkeit vorgestellt werden konnten: Die nahe den ┬äStufen┬ô auf dem Gro├čen Br├╝hl aufgebaute Stahl-Plastik ┬äWeg nach innen┬ô von Ren├ę Dantes, der mit seiner abstrakten Darstellung ebenfalls ein Hesse-Gedicht aufgegriffen hat, und die in einer Eiche aufgeh├Ąngte Plexiglas-Installation der K├╝nstlerin Margrit Seeger mit dem Titel ┬äMan k├╝sste Weiber und B├Ąume┬ô, nach einem Zitat aus Hesses gesammelten Briefen.

zurück


  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< April 2018 >>
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de