HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 
 
 
  Hesse-Stätten in Calw
 

Eine Übersicht

 

Besuchen Sie auch:











         
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 

Marktstr. 4 - 6

An der Ecke Marktplatz/Marktstraße
befindet sich in den späten achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Obstbude der Frau Haas, der Spielwarenladen von Jakob Jenisch (1851 - 1939) und die Werkstatt des Kupferschmieds Heinrich Kirn (1841 - 1911).

- Vgl. die Erzählung "Unterbrochene Schulstunde".

Am Schloßberg 9

Hermann Hesse-Gymnasium. Auf diesem Areal befand sich das einstige Spital und Armenhaus der Stadt.
- Vgl. die Erzählung "In der alten Sonne".

 

Georgenäum

"Eine Pflanzstätte wahrer und vielseitiger Volksbildung, gestiftet zu einer Anstalt der Förderung des Gewerbes und Handels, der Kunst und des gemeinnützigen Wissens" von
Generalkonsul Emil von Georgii-Georgenau (1828 - 1902). Einweihung im Mai 1871.
- In diesem Haus hält Johannes Hesse seine Missionsvorträge.
Hier findet Zeichen- und Malunterricht statt, auch musikalische Aufführungen des Chors und des Kirchengesangsvereins. Hier werden Bildnisse berühmter Calwer ausgestellt.



 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de