HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 225 
 
 
  Autorentreff
 

Literarischer Austausch unter Morgenlandfahrern

 

Besuchen Sie auch:











      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 


- von litfink



Wandernde Elefanten
in Afrika,
durchs Dickicht brechend,
so dringt die Zeit vor:
das Kommende,
das Geschehende,
stampft in die freien Savannen,
über die Stunden, die Tage am Wege,
den blauen Hügeln zu.

Blaue Hügel, sanftgeschwungen,
unsere Träume,
mit weißen Hauben,
zwischen blaßzarten Wolken:
blaue Hügel,
die abwärtssinken, vor unseren Augen,
'wer spricht von Siegen,
überstehen ist alles'.
Man stirbt manchmal tagelang,
wenn der Elefantenfußklotz
auf der Stirn ruht,
die Seele quetscht,
ausdrückt.

Preßblock der Zeit,
das Nichtmehr, das Nochnicht,
blaue Berge,
lichtgrüne Inseln Afrikas:
stammelnd,
Zeilen raunend,
Verstrebungen im Leib,
Rippen,
in den Falten der Nacht nistend,
blick ich aus nach den blauen Hügeln,
dem Aufriß des Himmels zu,
dem Morgen.
*

 



 
Kurzbewertungstendenz:
(5 Stimmabgaben)

 

Um dem Autor einen Kommentar zu seinem Text zu schreiben, klicke auf seinen Nicknamen unter der Überschrift und schreibe ihm eine private Nachricht. Du kannst dich auch im Forum anmelden, um mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.

Lyrik

  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< April 2018 >>
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de