HERMANN HESSE

  Name:
  Passwort:
 
 
 

User online: 116 
 
 
  Autorentreff
 

Literarischer Austausch unter Morgenlandfahrern

 

Besuchen Sie auch:











      
 
Start/Artikel
Forum
Autorentreff
Das Werk
Gedichte
Referate/Schule
Weitere Infos
Hesse-Links
Über
Kontakt
   
 
   Fragen stellen
   Referate
   Arbeiten
 

post mortem
- von zeroone



post mortem

Immer noch kann ich mich nicht bewegen...
Immer noch höre ich den dröhnenden Lärm, sehe zwei gleißenden Lichter die Dunkelheit zerschneiden...zerfetzen...durchtrennen....

Blätter fallen von den Bäumen, schließlich ist es ja Herbst. Und im Herbst sind die Nächte lang und die Tage kühl. Deshalb zieht man sich warm an.

„Zieh dich warm an“, hatte sie noch gesagt...“Und pass auf dich auf.“

JaJa...abgedroschene Floskeln...

„Die Straße ist heute extrem glatt...fast zu glatt...!“

Natürlich, Mama...du MUSST es ja wissen.

„Solltest du nicht doch lieber...?“ - ...

...„NEIN!“...warum?...egal!... „NEIN!“ ,hatte ich trotzig geantwortet und war erbost weil sie mir so wenig Vertrauen entgegen brachte...
...zumindest schien es mir so.
‚Jetzt erst recht!’ hab ich mir gedacht...und habe mich auf den Weg gemacht...

Hätte ich auf sie gehört...
Aber was spielt das jetzt schon für eine Rolle...

Zumindest ist mir nicht kalt...
...dieser pulsierende Schmerz...ich könnte versuchen aufzuste-h—

nein...

...wie gelähmt...dieser Schmerz........S-C-H-M-E-R-Zzzzzzzzz....

...


...


...w-wo bin ich?
...der Lärm...die Lichter.......der...der Unfall...Unfall?
Habe ich geschlafen? Habe ich VERschlafen?
Ich wollte doch wegfahren...war ich nicht auf dem Weg dorthin...

„Ohne Helm fährst du keinen Meter!“...“Warte!“ hat sie mir nachgerufen...und Verzweiflung lag in ihrer Stimme...eine Verzweiflung die ich nicht hören konnte...nicht hören wollte – und dafür jetzt umso deutlicher höre...warum?

Warum bin ich ohne Helm losgefahren? Ich fahre doch NIE ohne Helm...zumindest fast nie...

‚Einmal kann ich doch....’ – ja...können hast du – aber was war dann....


„IST ER TOT?“

„ER IST TOT!“


Wer ist tot? Ich? Ich soll tot sein? Ich komme mir aber noch verdammt lebendig vor!
Vielleicht lebendiger als ich es jemals gewesen bin...
Wenn ich töt wäre, könnte ich dann denken?
Können Tote „denken“...?...

Egal, ich kann auch reden...und Tote reden nicht...Tote KÖNNEN nicht reden.

„Ich bin nicht tot!“


„EIGENTLICH IST ES EIN WUNDER, DASS SEIN KOPF NAHEZU UNVERSEHRT GEBLIEBEN IST, BEI DIESEM....’KRÄFTEVERHÄLTNIS’“

...was heißt da bitte ‚nahezu’??...und von welchem Kräfteverhältnis redest DU?


„BIST DU SICHER, DASS ER TOT IST? IMMERHIN BIST DU KEIN ARZ...“

...da haben wir’s...DU bist KEIN Arzt!


„ER IST TOT!“

....tot?...


„ER IST TOT?“

„ER IST TOT!“

Wie kannst du so etwas behaupten?


„WIE KANNST DU SOETWAS BEHAUPTEN?“

....DU wirst doch nicht......ni-i-chht...
Doch, du wirst...und was auch immer ich jetzt noch denken sollte ist irrelevant. Ich hätte nie gedacht, dass SO mein...

„TOT!“

„...“

.... .

 



 
Kurzbewertungstendenz:
(7 Stimmabgaben)

 

Um dem Autor einen Kommentar zu seinem Text zu schreiben, klicke auf seinen Nicknamen unter der Überschrift und schreibe ihm eine private Nachricht. Du kannst dich auch im Forum anmelden, um mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.

Lyrik

  Morgenlandfahrer: 1416
 
Info: deutsch englisch französisch spanisch italienisch polnisch ungarisch tschechisch türkisch
 
 
Termine:
 
<< Juni 2018 >>
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Termin eintragen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
   

 


© 2004-2010 hhesse.de  |  Impressum  |  Kontakt:  |  Technische Umsetzung: www.ifeelweb.de